Learn more about our product features:
Nicht für neues Design verwenden

Camport SDTV2GigE

Konverter für PAL/NTSC zu GigE Vision

Im Überblick
  • Anschluss einer NTSC/PAL-Kamera an einen Standard-GigE-Port
  • Sehr niedrige Latenz und äußerst geringer Jitter
  • Sphinx SDK inkl.
  • Kompatibel mit den Standards GigE Vision und GenICam
  • Ausführungen als Standard (mit Gehäuse) und OEM (ohne Gehäuse) verfügbar
  • Temperaturbereich standardmäßig (0 °C bis +70 °C) und erweitert (-40 °C bis +85 °C)

Vergleichen Händler


Echtzeit-Videostreaming

Streamen Sie Video- und Imaging-Daten in Echtzeit über Standard-GigE-Anschlüsse mit dem branchenüblichen GigE Vision-Protokoll.


Multicast-Fähigkeiten

Multicast-Fähigkeiten ermöglichen eine fortgeschrittene, verteilte Verarbeitung und Kontrollarchitekturen.


Version mit erweitertem Temperaturbereich verfügbar: -40 bis +85 °C
Version mit erweitertem Temperaturbereich verfügbar: -40 bis +85 °C


Verwendung von älteren NTSC/PAL-Kameras mit GigE-Ports
Verwendung von älteren NTSC/PAL-Kameras mit GigE-Ports


Sphinx SDK inkl.
Sphinx SDK inkl.

Ein umfassendes Software-Toolkit mit allem, was Sie für ein schnelles und problemloses Design von leistungsstarken Video-Anwendungen unter Nutzung minimaler CPU-Ressourcen benötigen.

  • Filtertreiber und Acquisition-Library für Windows
  • Sample applications, including GigE Vision/Genicam compliant viewer


Ausführungen als Standard (mit Gehäuse) und OEM (ohne Gehäuse) verfügbar
Ausführungen als Standard (mit Gehäuse) und OEM (ohne Gehäuse) verfügbar


Lange Reichweite: 100 m Punkt-zu-Punkt

GigE-Netzwerksegmente können mit Standard-Cat-5e- oder Cat-6-Kabeln eine maximale Länge von 100 Metern (328 Fuß) haben. Bei Verwendung von Standard-Ethernet-Switches und Glasfaserkonvertern sind unbegrenzte Abstände möglich.


Kompatibel mit Software von Drittanbietern

Compatible with 3rd party GigE Vision/Genicam compliant vision software libraries (including MIL, LabView, Halcon, CVB...)


Mechanical
Housing Standard version only:
  • Fanless aluminum housing
Mounting Standard and EXT versions only:
  • Desktop or wall-mount
Connectors All versions:
  • 'SDTV' on camera module:
    • 15-pin 2-row sub-D connector
    • CVBS input
  • 'GIGE' on baseboard module:
    • RJ-45 socket
    • GigE Vision device interface
Standard and EXT versions only:
  • 'POWER/IO/RS232':
    • 15-pin 2-row high-density female sub-D connector
    • Power input, RS-232, CMOS IO
OEM and OEM EXT versions only:
  • 'POWER/IO/RS232' on baseboard module:
    • Molex 53047-1010
    • Power input, CMOS IO
Dimensions Standard version:
  • 110 mm x 68 mm x 112 mm
OEM version:
  • 91.5 mm x 20 mm x 86 mm
Weight
  • 470 g, 16.6 oz (Standard)
  • 80 g, 2.8 oz (OEM option)
Camera / video inputs
Interface standard(s) NTSC-M, PAL-B/G, RS-170, CCIR
Termination resistor Yes, not removable
Number of cameras One Composite Video Base Band (CVBS) camera
A/D converter One, 8-bit
Video delivery
Raw video format(s) Mono8, RGB8, BAYER8, YUV422, YUV444
Area-scan camera control
Trigger No
Strobe No
On-board processing
On-board memory
  • CPU: 8 MB
  • Frame buffer: 24 MB
  • Flash: 8 MB
  • EEPROM: 8 kB
Input LUT (Lookup Table) No
Video Deinterlacing using the 'weave' method
General Purpose Inputs and Outputs
Number of lines Four I/O lines:
  • Two inputs
  • Two outputs
Electrical specifications
  • 3.3 V CMOS inputs
  • 3.3 V 20 mA CMOS outputs
Network
LAN interface Ethernet 10BASE-T/100BASE-TX/1000BASE-T, automatic speed negotiation
LAN connector RJ45 with link and activity LED indicators
Internet layer protocols IPv4, UDP and ICMP (ping)
System integration
COM One Full-duplex RS-232 COM port
Electrical
Supply voltage 8 to 15 V DC, power supply via external unit
Power consumption Standard and EXT versions:
  • 3.5 W typical
OEM and OEM EXT versions:
  • 3.5 W typical
Software
APIs Sphinx SDK:
  • Filter driver and acquisition library for Windows
  • Sample applications, including GigE Vision/GenICam compliant viewer
  • Driver installation tool
  • Documentation
Environmental conditions
Operating ambient air temperature Standard and OEM versions:
  • 0 to +70 °C / +32 to +158 °F
EXT and OEM EXT versions:
  • -40 to +85 °C / -40 to +185 °F
Operating ambient air humidity Standard and OEM versions:
  • TBD
EXT and OEM EXT versions:
  • TBD
Storage ambient air temperature Standard and OEM versions:
  • TBD
EXT and OEM EXT versions:
  • TBD
Storage ambient air humidity Standard and OEM versions:
  • TBD
EXT and OEM EXT versions:
  • TBD
Certifications
Electromagnetic - EMC standards To be confirmed:
  • European Council EMC Directive 2004/108/EC
  • United States FCC rule 47 CFR 15
EMC - Emission To be confirmed:
  • EN 55022:2010 Class B
  • FCC 47 Part 15 Class B
EMC - Immunity TBD
Flammability PCB compliant with UL 94 V-0
RoHS European Union Directive 2015/863 (ROHS3)
REACH European Union Regulation 1907/2006
WEEE Must be disposed of separately from normal household waste and must be recycled according to local regulations
Ordering Information
Product code - Description
Optional accessories 1675 - 12V 40W Power Supply Block
Life Sciences XRay

High-Definition-Bilderfassung und -Streaming von Flachdetektoren (FPD)

Life Sciences Dental

Standard- und High-Definition-Bilderfassung für Dentalanwendungen

Life Sciences Surgery

Standard- und High-Definition-Bilderfassung für videogestützte Chirurgieanwendungen

HD LL Streaming Remote

High-Definition-Videostreaming mit geringer Latenz über IP zur Fernsteuerung

  • Fernsteuerung von Kränen. In Containerterminals werden Ship-to-Shore-Kräne ferngesteuert. Die Kranführer sitzen in Kontrollstationen Hunderte von Metern vom Kran entfernt und freuen sich über ihre komfortable und ergonomische Arbeitshaltung. Sie sitzen in einem Sessel, lösen Bewegungen mit einem Joystick und Tasten aus, während sie Bilder von der Kamera auf Monitoren beobachten. Bewegungskrankheit ist kein Problem mehr. Die Fernsteuerung ermöglichte höhere Geschwindigkeiten des Krans und kürzere Durchlaufzeiten bei der Containerbeladung.
  • Fernsteuerung von Drohnen. Drohnen können für eine genauere Steuerung und detailliertere Inspektion mit High-Definition-Kameras ausgestattet werden. Die Videostreams können direkt codiert und über ein WLAN-Netzwerk an die Bodenstation gestreamt werden, wo sie verarbeitet und archiviert werden.
HD LL Streaming Critical

High-Definition-Videostreaming mit geringer Latenz über IP bei kritischer Infrastruktur

  • Offshore-Ölplattformen
  • Öl, Gasproduktion, Rohrleitungen
  • Petrochemische Raffinerien
  • Kraftwerke
  • Bergbau
  • Fabriken, Fertigungsstätten
  • Militär
HD LL Streaming Mines

High-Definition-Videostreaming mit geringer Latenz über IP in Bergwerken

Im Tagebau können unbemannte LKW oder Bagger sicher von einem entfernten Ort gesteuert werden. Bediener können jetzt von klimatisierten Räumen und geringeren Umgebungsgeräuschen profitieren. Infolgedessen sinkt die Bedienerermüdung, was sich direkt auf die Reduzierung von Fehlern und Ausfallzeiten im Tagesbetrieb auswirkt.